von

Befristeter Einsatz im Rechnungswesen

Ausgangslage:

Der Kunde hatte im Rechnungswesen einen Personalabgang. Bis zum Start der Nachfolge musste eine Lücke von 8 Wochen  überbrückt werden. Nach einer Anfrage und der damit verbundenen Ausschreibung hat sich der Kunde entschieden, diesen befristeten Einsatz der Sprunger Partner AG zu übertragen. Das Pensum betrug 50% über die Dauer von 2 Monaten.

 

Das Aufgabengebiet umfasste im Wesentlichen:

  • Führen des Hauptbuches
  • Übernahme der Post- und Bank-Datenfiles (Debitoren- und Kreditorenschnittstellen)
  • Übernahme der erfassten Debitoren und Kreditoren (Schnittstellen)
  • Kreditoren-Zahlungsaufträge erstellen und übermitteln
  • Debitorenverwaltung der Physiotherapie- und der Praxisapplikationen
  • Übernahme der Umsätze der Restaurantkasse (Schnittstelle)
  • Verbuchen der Hauptkasse
  • Führen des Mieterspiegels und Erfassung der Mietzinse in der Debitorenbuchhaltung

 

Die Herausforderung war sich in Kürze das notwendige Wissen so anzueignen, damit der Betrieb möglichst nahtlos weiterläuft sowie die neue Mitarbeiterin entsprechend eingearbeitet werden konnte. Auch erhoffte sich der Kunde Inputs zur Ablauf- und Prozessoptimierung.

 

Die Zusammenarbeit während dieser zwei Monate verlief äusserst erfolgreich. Somit konnten die Tätigkeiten im Rechnungswesen nahtlos übernommen und an die neuen Mitarbeitenden übergeben werden. Einige Inputs zur Optimierung von Abläufen bzw. Abklärung zwecks Schnittstellen zwischen der Physiotherapie- und der Praxisapplikationen zur Hauptsoftware sind vom Kunden übernommen worden.

 

Für uns war es eine wertvolle Bereicherung des Portfolios, weitere Software-Lösungen haben wir kennen und nutzen gelernt – für zukünftige Einsätze sind wir bestens aufgestellt.

Zurück